Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Designermode’

London&Partners

23. Februar 2013 Keine Kommentare

London & Partners ist die offizielle Werbeorganisation der britischen Hauptstadt London. Die Organisation umwirbt Reiseagenturen sowie Touristen mit ihren pfiffigen Werbeideen und Unmengen an Informationsmaterial. Das neueste Video der Stadt London zeigt zum Beispiel den kleinen Welsh Corgi, namens Rufus, welcher die Stadt auf seinen vier Pfoten erforscht. Der Welsh Corgi ist die Lieblingshunderasse der britischen Queen, weshalb er auch einen idealen Werbeträge für London und dessen Attraktionen darstellt.


Rufus, welcher von der Internetseite von London & Partners schwer beeindruckt ist, beschließt, dass er die im Internet bestaunten Sehenswürdigkeiten persönlich besuchen wird und macht sich somit auf um einen abenteuerlichen Trip quer durch die Stadt. Er nimmt einen der berühmten roten Doppeldeckerbusse um die Royal Academy zu besuchen, woraufhin er durch die Straßen von London spaziert um ein wenig einzukaufen. Rufus probiert Krawatten, lässt sich die Haare schneiden und schlendert durch die eleganten Einkaufsstraßen der Stadt, bevor er eine typisch englische Teepause nimmt. Danach geht es mit einer nächtlichen Bootsfahrt die Themse entlang, wo er die beleuchteten Sehenswürdigkeiten der Stadt genießt und den Tag entspannt ausklingen lässt.

Das neue Video von London & Partners zeigt, wie vielseitig London doch sein kann. Es gibt schöne Parks, Museen mit gratis Eintritt, Konzerte und Musicals sowie etliche Touristenattraktionen und Einkaufsmöglichkeiten. Auch Nachtschwärmer kommen in London definitiv auf ihre Kosten. In London findet sich also etwas für jeden Geschmack.
Hinter London versteckt sich jedoch noch mehr als nur die ‘Tower Bridge’, ‘Lord Nelson’ oder ‘Buckingham Palace’. Das Video ruft förmlich dazu auf die Stadtkarte auf den Tisch zu klappen und auch Londons weniger touristisch angehauchte Orte zu besuchen. Die britische Hauptstadt ist nicht um sonst eine der berühmtesten, wichtigsten und gleichzeitig beeindruckendsten Städte der Welt. Wer also noch nie die Oxfordstreet entlang geschlendert ist oder noch nie an einer Tasse englischen Schwarztees genippt hat, sollte definitiv London besuchen. Die drei Flughäfen, welche alle mit der Londoner U-Bahn verbunden sind, machen es zu einem Kinderspiel einen Abstecher in die Stadt zu unternehmen und den Entdecker in uns zum Leben zu erwecken.

Auf der Internetseite von London & Partners finden Sie alles, was Sie für einen perfekten Trip durch London wissen müssen. Egal ob Sie aufgrund Ihrer Arbeit die Stadt bereisen oder ob Sie wegen einigen Tagen ‘Tourismus pur’ nach England gekommen sind – die offizielle Werbeorganisation der Stadt bietet Ihnen alle Informationen die Sie benötigen um Ihren Aufenthalt zu einem perfekten Aufenthalt zu machen.

KategorienDesignermode Tags:

Stilvolle Mode für kurvige Damen

15. Januar 2013 Keine Kommentare
Manon Baptiste Mantel 226x300 Stilvolle Mode für kurvige Damen

Manon Baptiste Mantel

Stil ist keine Frage der Konfektionsgröße
Oft haben Frauen mit einigen Pfunden zu viel auf den Hüften das Problem, dass sie sich körperlich unattraktiv fühlen. Die Werbung und die in den Medien durch Magermodels repräsentierte Mode nähren die vorherrschende Meinung, man müsse dünn sein, um auch attraktiv sein zu können.

 

Dieses Körperbild, das Schönheit und dünn sein untrennbar miteinander zu verbinden scheint, lässt mollige Frauen fest daran glauben, dass sie sich nicht stilvoll und modern kleiden können und ganz im Gegenteil sogar ihren Körper verstecken müssten.

Doch das genaue Gegenteil ist der Fall! Heute gibt es inzwischen zahlreiche Möglichkeiten für mollige Frauen, sich schöne und attraktive Kleidung zu kaufen, die sogar ihre körperlichen Vorzüge hervorheben kann und überflüssige Pfunde geschickt zu kaschieren vermag. So gibt es zum Beispiel Damenmode bei Navabi, wo Kundinnen eine große Auswahl an Designermode haben und dabei auch zwischen den verschiedensten Stilen wählen können.

Lust auf Mode auch für Mollige
Die Auswahl von Stoffen und Farben, das Schwelgen in den verschiedenen Schnitten und Stilen, all das gehört zum lustvollen Einkauf mit dazu. Die Vorstellung, in den ausgewählten Kleidungsstücken attraktiv und begehrenswert auszusehen und Bewunderung zu bekommen – all das glauben mollige Frauen oft nicht erfahren zu können. Enttäuscht kleiden sie sich in unattraktiver Kleidung, die in erster Linie dazu dienen soll, ihren Körper zu verstecken. Dabei beneiden sie die dünnen Frauen in ihrer Umgebung.

Doch das muss nicht sein, denn neben einem positiven Körperbild kann auch die richtige Kleidung viel dazu beitragen, die Vorzüge einer Frau hervorheben und sie schön aussehen lassen, auch wenn sie nicht dem gerade üblichen Schlankheitsidealen entspricht. Auf Online-Portalen, wie dem von Navabi und in zahlreichen Frauenmagazinen können sich mollige Frauen heute auch bequem von zu Hause aus davon überzeugen, dass überflüssige Pfunde eine Frau nicht daran hindern müssen, schön auszusehen.

Mit Stil, Charme und Selbstbewusstsein
Dass Stil heute keine Frage der idealen Figur mehr ist und auch starke Frauen sich schön und selbstbewusst fühlen können, beginnt sich mittlerweile herumzusprechen. Für mollige Frauen gilt nicht länger Sack und Asche, sondern Designermode – und die gibt es in Hülle und Fülle.

Kurvige Damen erobern die Laufstege und zeigen selbstbewusst, dass einige Pfunde mehr auf den Hüften nicht versteckt sein müssen, sondern sogar hergezeigt werden können. So wird eine große Oberweite oft als schön empfunden und muss bestimmt nicht kaschiert werden. Mit dem richtigen BH und einem geschmackvollem Oberteil zaubert Frau aus dem vermeintlichen Nachteil rasch einen modischen Hingucker.

Überhaupt erlauben die richtigen Schnitte bei Jeans, Mantel und Co. es auch starken Frauen, ihre Lust an Mode ganz auszuleben. Wenn sie einige Faustregeln beachtet, kann jede mollige Frau genauso schön und begehrenswert aussehen wie ihre dünnen Geschlechtsgenossinnen.

Im Zweifelsfall kann sie sich von erfahrenen Verkäuferinnen beraten lassen und sich Tipps in Frauenmagazinen holen, die sich inzwischen dieses Themas angenommen haben. Und wenn Frau nicht in den Geschäften einkaufen mag, kann sie auch bequem online shoppen, wo sie heute Mode für starke Frauen in großer Auswahl findet.

KategorienDesignermode Tags:

Vestire.com der Sockenabo-Shop

8. April 2012 Keine Kommentare
vestire socken 256x300 Vestire.com der Sockenabo Shop

Socken im Abo

Männer haben bestimmt viele Probleme. Ein Problem, das alle Männer verbindet, sind Socken. Sie wissen es bestimmt: 17 Socken, dazu noch 5 rechte und 3 linke, die neue Waschmaschine frisst die Socken genauso wie die alte.
Albert Einstein hat dieses Problem gelöst, in dem er keine Socken trug: „Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!“

 

Andere Lösung bietet der Online-Shop Vestire. Die Idee ist simpel und genial: man wählt online die Socken aus, die man braucht, und bekommt durch einen Auftrag jede drei Monate neue, egal ob Anzugssocken oder Sneakersocken. Wenn man ein anderes Bedürfnis zur Farbe hat, kann man bei Vestire auch blaue oder braune Socken bestellen. Außerdem garantiert Vestire optimalen Tragekomfort und hohe Qualität der Socken. Die Socken werden in Italien produziert, was aus mehrjährigen Erfahrungen für die Zufriedenheit des Kunden sorgt.

Und weil ein Mensch jeden Tag frische Socken braucht, wird er welche parat im Schrank auffinden. Er spart nicht nur Zeit und Kraft, sondern wird gezwungen, Ordnung im Schrank zu bewahren: nur ein Mal in drei Monaten werden alte Socken herausgetan und neue Socken herein.
Und das verläuft alles ohne Risiken und Nebenwirkungen, weil es eine Geld-zurück-Garantie gibt, das Abonnement ist jederzeit kündbar, dazu kostet die Lieferung nichts. Vergessen Sie nicht, in jedem Outfit ist alles wichtig, auch die Socken.

Die Gründer von Vestire, Daniel Pahl und Jessica Stiles aus Berlin, möchten Ihr Angebot weiter erweitern auf Unterhosen und T-Shirts für Herren sowie Strumpfhosen für Damen, selbstverständlich mit hoher Qualität. Also wer beim Schuhe-Ausziehen keine peinliche Situation erleben möchte, sollte nicht mehr lange überlegen und die Seite www.vestire.com aufsuchen.

KategorienDesignermode Tags: ,

New York erneut im Modefieber

3. März 2012 Keine Kommentare
fotocommunity com marissa11 215x300 New York erneut im Modefieber

cc by fotocommunity.com / marissa11

Die Fashion Week in New York  war wieder einmal ein voller Erfolg. Hochranginge Stars und Sternchen ließen sich sehen und die internationale Presse war beeindruckt. Die Fashion Week New York gehört neben London, Milan und Paris zu einer der größten und imposantesten Fashion Weeks auf der Welt.

Die Organisatoren luden erneut einflussreiche Vertreter der internationalen Presse ins Lincoln Center ein. Fashion Labels wie Ralph Lauren oder Calvin Klein präsentierten dort vom 10. bis zum 16. Februar ihre neuesten Mode Trends und Kreationen.

Gesehen und gesehen werden hieß es wieder einmal für die anwesende Prominenz. Denn schon seit langem gilt  New York Fashion Week zu einer der wichtigsten Medienveranstaltung in den USA; gleich neben dem Sundance Film Festival und dem American Football Super Bowl. Leider haben jedoch ausschließlich Berühmtheiten Zutritt zu den glamourösen Shows der Mode Labels. Nur mit einer persönlichen Einladung der Fashion Labels bekommt man Zugang zum Lincoln Center und den Fashion Shows.

Um die New York Fashion Week finanziell zu unterstützen gibt es jedes Jahr Sponsoren. Dieses Mal sich Mercedes- Benz als der Hauptsponsor bereiterklärt. Denn vor allem nach der Finanzkrise sind die finanziellen Mittel geringer geworden und somit gilt seit ein paar Jahren das Motto: Weniger ist mehr! Dies beeinflusst nicht nur die neuen Fashion Trends der Mode Labels, sondern auch deren Shows.

 

Giorgio Armani: Neu gestaltete Boutique in New York

22. Februar 2012 1 Kommentar
Giorgio Armani by fotopedia Suzan Black Giorgio Armani: Neu gestaltete Boutique in New York

cc by fotopedia/ Suzan Black

Dass Giorgio Armani eine eigene Boutique in New York hat, ist natürlich an sich keine Neuigkeit. Jedoch können selbst Stammgäste in diesen Tagen dort einiges Neues entdecken, denn Giorgio Armani hat sein Architekten-Team damit beauftragt, den gesamten Store im Big Apple neu zu gestalten.

So wurde die Boutique im neuen Gewand vor ein paar Tagen eröffnet und kann nun in all ihrer Pracht bestaunt werden. Vier Etagen, auf denen sich fast 2.000 Quadratmeter verteilen, gilt es zu entdecken. Wie auch in seinen Kollektionen vereint sich im Design des neuen New York Stores Handwerkskunst mit Modernität.

Cremefarbene Marmorino-Wände stehen in direktem Kontrast zu den Möbeln der Armani Home Collection, die es dort genauso zu kaufen gibt wie die Ready-to-Wear-Stücke des Labels. Die passenden Accessoires ergänzen das Angebot. Die Glasfassade des Stores an der 760 Madison Avenue sorgt für lichtdurchflutete Räume.