Von Armani bis Hip-Hop: Uhren für jeden Geschmack

21. März 2013 Keine Kommentare
mogani de 300x278 Von Armani bis Hip Hop: Uhren für jeden Geschmack

Screenshot mogani.de

Ob Mode- oder Markenuhr: eine Bezugsquelle für Uhren aller Art ist das Online-Portal Mogani. Das vor fünf Jahren gegründete Uhren-Portal bietet mit ca. 5.000 Produkten eine große Auswahl an hochwertigen Uhren namhafter Hersteller. Schmuck von Mogani beinhaltet zudem noch trendige Accessoires, schicke Ohrringe oder auch Ringe.

Das Angebot reicht von Damen-, Herren- und Kinderuhren bis hin zu Taucher-, Flieger- oder Krankenschwesteruhren in unterschiedlichen Ausführungen. Ob edel, elegant, klassisch, sportlich oder modern – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Sortiment umfasst bekannte Marken wie Calvin Klein, ESPRIT, Fossil, s.Oliver, Guess, Diesel, DKNY, D&G, Jacques Lemans, Joop und viele weitere. Besonderes Highlight sind die Uhren von Armani mit Echtheitszertifikat, die es bei Mogani zu reduzierten Preisen zu kaufen gibt. Günstiger Schmuck, Taschen, Geldbörsen und Zubehör ergänzen die umfangreiche Produktpalette des Online-Versandhauses.

Besucher des Online-Shops profitieren bei ihrer Suche nach einem bestimmten Produkt von der übersichtlichen Darstellung der Produkte, einer sehr schnellen Suche und dem so genannten Powerfilter, der mit nur wenigen Klicks zum gewünschten Produkt führt. Neben Marke, Farbe, Material und Preis kann hier auch nach der Farbe des Ziffernblatts und Armbands recherchiert werden.

Der Einkauf bei Mogani ist unkompliziert: erlaubte Zahlungsmethoden sind PayPal, Kreditkarte, Lastschrift, Vorkasse, Nachnahme oder Rechnung. Ab einem Bestellwert von 50,00 Euro ist der Versand innerhalb Deutschlands je nach Zahlungsart kostenlos.

Neben einer kurzen Bearbeitungszeit und einer schnellen Lieferung der Ware garantiert Mogani darüber hinaus den “tiefsten Preis im Netz”. Sollte ein Kunde nachweisen, dass es den gewünschten Artikel in einem anderen Shop günstiger gibt, erhält er den Artikel bei Mogani für denselben Preis.

London&Partners

23. Februar 2013 Keine Kommentare

London & Partners ist die offizielle Werbeorganisation der britischen Hauptstadt London. Die Organisation umwirbt Reiseagenturen sowie Touristen mit ihren pfiffigen Werbeideen und Unmengen an Informationsmaterial. Das neueste Video der Stadt London zeigt zum Beispiel den kleinen Welsh Corgi, namens Rufus, welcher die Stadt auf seinen vier Pfoten erforscht. Der Welsh Corgi ist die Lieblingshunderasse der britischen Queen, weshalb er auch einen idealen Werbeträge für London und dessen Attraktionen darstellt.


Rufus, welcher von der Internetseite von London & Partners schwer beeindruckt ist, beschließt, dass er die im Internet bestaunten Sehenswürdigkeiten persönlich besuchen wird und macht sich somit auf um einen abenteuerlichen Trip quer durch die Stadt. Er nimmt einen der berühmten roten Doppeldeckerbusse um die Royal Academy zu besuchen, woraufhin er durch die Straßen von London spaziert um ein wenig einzukaufen. Rufus probiert Krawatten, lässt sich die Haare schneiden und schlendert durch die eleganten Einkaufsstraßen der Stadt, bevor er eine typisch englische Teepause nimmt. Danach geht es mit einer nächtlichen Bootsfahrt die Themse entlang, wo er die beleuchteten Sehenswürdigkeiten der Stadt genießt und den Tag entspannt ausklingen lässt.

Das neue Video von London & Partners zeigt, wie vielseitig London doch sein kann. Es gibt schöne Parks, Museen mit gratis Eintritt, Konzerte und Musicals sowie etliche Touristenattraktionen und Einkaufsmöglichkeiten. Auch Nachtschwärmer kommen in London definitiv auf ihre Kosten. In London findet sich also etwas für jeden Geschmack.
Hinter London versteckt sich jedoch noch mehr als nur die ‘Tower Bridge’, ‘Lord Nelson’ oder ‘Buckingham Palace’. Das Video ruft förmlich dazu auf die Stadtkarte auf den Tisch zu klappen und auch Londons weniger touristisch angehauchte Orte zu besuchen. Die britische Hauptstadt ist nicht um sonst eine der berühmtesten, wichtigsten und gleichzeitig beeindruckendsten Städte der Welt. Wer also noch nie die Oxfordstreet entlang geschlendert ist oder noch nie an einer Tasse englischen Schwarztees genippt hat, sollte definitiv London besuchen. Die drei Flughäfen, welche alle mit der Londoner U-Bahn verbunden sind, machen es zu einem Kinderspiel einen Abstecher in die Stadt zu unternehmen und den Entdecker in uns zum Leben zu erwecken.

Auf der Internetseite von London & Partners finden Sie alles, was Sie für einen perfekten Trip durch London wissen müssen. Egal ob Sie aufgrund Ihrer Arbeit die Stadt bereisen oder ob Sie wegen einigen Tagen ‘Tourismus pur’ nach England gekommen sind – die offizielle Werbeorganisation der Stadt bietet Ihnen alle Informationen die Sie benötigen um Ihren Aufenthalt zu einem perfekten Aufenthalt zu machen.

KategorienDesignermode Tags:

Stilvolle Mode für kurvige Damen

15. Januar 2013 Keine Kommentare
Manon Baptiste Mantel 226x300 Stilvolle Mode für kurvige Damen

Manon Baptiste Mantel

Stil ist keine Frage der Konfektionsgröße
Oft haben Frauen mit einigen Pfunden zu viel auf den Hüften das Problem, dass sie sich körperlich unattraktiv fühlen. Die Werbung und die in den Medien durch Magermodels repräsentierte Mode nähren die vorherrschende Meinung, man müsse dünn sein, um auch attraktiv sein zu können.

 

Dieses Körperbild, das Schönheit und dünn sein untrennbar miteinander zu verbinden scheint, lässt mollige Frauen fest daran glauben, dass sie sich nicht stilvoll und modern kleiden können und ganz im Gegenteil sogar ihren Körper verstecken müssten.

Doch das genaue Gegenteil ist der Fall! Heute gibt es inzwischen zahlreiche Möglichkeiten für mollige Frauen, sich schöne und attraktive Kleidung zu kaufen, die sogar ihre körperlichen Vorzüge hervorheben kann und überflüssige Pfunde geschickt zu kaschieren vermag. So gibt es zum Beispiel Damenmode bei Navabi, wo Kundinnen eine große Auswahl an Designermode haben und dabei auch zwischen den verschiedensten Stilen wählen können.

Lust auf Mode auch für Mollige
Die Auswahl von Stoffen und Farben, das Schwelgen in den verschiedenen Schnitten und Stilen, all das gehört zum lustvollen Einkauf mit dazu. Die Vorstellung, in den ausgewählten Kleidungsstücken attraktiv und begehrenswert auszusehen und Bewunderung zu bekommen – all das glauben mollige Frauen oft nicht erfahren zu können. Enttäuscht kleiden sie sich in unattraktiver Kleidung, die in erster Linie dazu dienen soll, ihren Körper zu verstecken. Dabei beneiden sie die dünnen Frauen in ihrer Umgebung.

Doch das muss nicht sein, denn neben einem positiven Körperbild kann auch die richtige Kleidung viel dazu beitragen, die Vorzüge einer Frau hervorheben und sie schön aussehen lassen, auch wenn sie nicht dem gerade üblichen Schlankheitsidealen entspricht. Auf Online-Portalen, wie dem von Navabi und in zahlreichen Frauenmagazinen können sich mollige Frauen heute auch bequem von zu Hause aus davon überzeugen, dass überflüssige Pfunde eine Frau nicht daran hindern müssen, schön auszusehen.

Mit Stil, Charme und Selbstbewusstsein
Dass Stil heute keine Frage der idealen Figur mehr ist und auch starke Frauen sich schön und selbstbewusst fühlen können, beginnt sich mittlerweile herumzusprechen. Für mollige Frauen gilt nicht länger Sack und Asche, sondern Designermode – und die gibt es in Hülle und Fülle.

Kurvige Damen erobern die Laufstege und zeigen selbstbewusst, dass einige Pfunde mehr auf den Hüften nicht versteckt sein müssen, sondern sogar hergezeigt werden können. So wird eine große Oberweite oft als schön empfunden und muss bestimmt nicht kaschiert werden. Mit dem richtigen BH und einem geschmackvollem Oberteil zaubert Frau aus dem vermeintlichen Nachteil rasch einen modischen Hingucker.

Überhaupt erlauben die richtigen Schnitte bei Jeans, Mantel und Co. es auch starken Frauen, ihre Lust an Mode ganz auszuleben. Wenn sie einige Faustregeln beachtet, kann jede mollige Frau genauso schön und begehrenswert aussehen wie ihre dünnen Geschlechtsgenossinnen.

Im Zweifelsfall kann sie sich von erfahrenen Verkäuferinnen beraten lassen und sich Tipps in Frauenmagazinen holen, die sich inzwischen dieses Themas angenommen haben. Und wenn Frau nicht in den Geschäften einkaufen mag, kann sie auch bequem online shoppen, wo sie heute Mode für starke Frauen in großer Auswahl findet.

KategorienDesignermode Tags:

Weit verbreitet – Internethändler eröffnen Läden

17. Dezember 2012 Keine Kommentare
Giorgio Armani by fotopedia Suzan Black Weit verbreitet   Internethändler eröffnen Läden

cc by fotopedia / Suzan Black

Wer stand nicht als Käufer bzw. Interessent schon einmal vor der Wahl: einkaufen im Onlineshop oder doch lieber im “Laden um die Ecke”? Tatsächlich scheint gerade der Internethandel praktisch zu boomen, in immer mehr Bereichen. Der Kampf um die Vorherrschaft und den Gewinn der Kunden im World Wide Web nimmt immer weitere Ausmaße an.

Doch es gibt einen weiteren, einen völlig neuen Trend, der sich seiner Wurzeln besinnt und dahin zurückgeht, denn immer mehr Internethändler eröffnen derzeit wieder stationäre Läden. Natürlich wird der Webshop dabei nicht aufgegeben, es wird vielmehr ein zweites Standbein aufgemacht. Die Beweggründe sind dabei durchaus vielschichtig. Tatsächlich stellt man sich doch die Frage, ob ein stationärer Laden es mit einem Webshop bezüglich der Umsätze aufnehmen kann. Die Meisten würden dies wohl eher verneinen, weil bereits in der Vergangenheit aufgezeigt wurde, dass die Kosten im Online-Handel wesentlich niedriger ausfallen und somit die angebotenen Waren bzw. Produkte entsprechend günstiger angeboten werden können, was dem Kunden zugutekommt.
Für Händler, die ein zweites Standbein stationär eröffnet haben, scheint es sich dennoch zu lohnen. Oft sind bereits eine geringe Anzahl an Kunden pro Tag notwendig, die etwas dort einkaufen, damit sich der Aufwand des Betriebs lohnt. Zudem steigt auch die Anzahl der Betrugsversuche im Internet, so dass viele Kunden sich diesem Risiko nicht mehr aussetzen möchten und doch den “Laden um die Ecke” bevorzugen. Als Vorteil gilt auch weiterhin, dass man aus dem Internet nicht den Geruch der neuen Lederhandtasche wahrnehmen oder auch das Design direkt betrachten kann. Qualitätsbewusst einkaufen, auch das ist online schwer möglich, denn die Produkte können nicht sofort in Augenschein genommen werden. Das Zurückschicken der online bestellten Waren ist dabei ein unnötiger Mehraufwand, für den Käufer und die Umwelt. Der Trend ergibt durchaus Sinn und wird wohl weiter an Fahrt aufnehmen.
KategorienAllgemein Tags:

Inselshopping in der Südsee

13. Oktober 2012 Keine Kommentare
subactive foto 300x221 Inselshopping in der Südsee

cc by flickr / subactive_foto

Man kennt es aus Städten, wie London, Paris oder Madrid. Hier ist das Herz des Shoppens. Jeder, der sich neue Kleidung kaufen möchte, fährt in die riesigen Städte und macht dort die Boutiquen und Läden unsicher. Doch seit einiger Zeit gibt es, neben dem Shopping im Versandhaus, eine neue Methode, wie man an eine neuen Klamotten kommt und das wäre das Inselshoppen in der Südsee. Manche denken für solche Einkäufe muss man nicht solch eine lange Reise machen, doch es lohnt sich. Die Modells hier sind gekleidet wie im Mode Magazin. Dort kann man sich raussuchen, was man haben möchte und muss einfach zuschlagen.

Ein Hoteltest von Luxushotels in den betreffenden Regionen kann man problemlos im Internet machen. Hier gibt es genügend Möglichkeiten für eine Unterkunft. Dazu kommt der Strand, das Meer und die Idylle. Man glaubt, dass man im Paradies ist. Und genau das ist der Grund, weshalb soviele Leute zum Shoppen mittlerweile auf eine kleine Insel in der Südsee fahren. Sei es Tahiti oder die Fidschiinseln. Hier ist die neue Mode zu Hause.

Am Vormittag läuft man durch die Boutiquen der kleinen Städte und am Nachmittag chillt man unter seinem Sonnenschirm am Strand und genießt die Wellen, das Meer und den Sand. Hier kann man sich wohl fühlen und natürlich gibt es genügend Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten auf der Insel, die man sich anschauen kann. Hier findet sich für jeden etwas, der einen kleinen Betrag neben dem Shoppen für die Kultur ausgibt.

Es sind wunderbare Möglichkeiten, die man hier hat und viele Kleider sind viel günstiger, als im Rest der Welt. Das ist ein sehr guter Anfang für einen Urlaub im Paradies. Also ab in den Flieger…

KategorienAllgemein Tags: