Archiv

Artikel Tagged ‘Designer’

Giorgio Armani: Neu gestaltete Boutique in New York

22. Februar 2012 1 Kommentar
Giorgio Armani by fotopedia Suzan Black Giorgio Armani: Neu gestaltete Boutique in New York

cc by fotopedia/ Suzan Black

Dass Giorgio Armani eine eigene Boutique in New York hat, ist natürlich an sich keine Neuigkeit. Jedoch können selbst Stammgäste in diesen Tagen dort einiges Neues entdecken, denn Giorgio Armani hat sein Architekten-Team damit beauftragt, den gesamten Store im Big Apple neu zu gestalten.

So wurde die Boutique im neuen Gewand vor ein paar Tagen eröffnet und kann nun in all ihrer Pracht bestaunt werden. Vier Etagen, auf denen sich fast 2.000 Quadratmeter verteilen, gilt es zu entdecken. Wie auch in seinen Kollektionen vereint sich im Design des neuen New York Stores Handwerkskunst mit Modernität.

Cremefarbene Marmorino-Wände stehen in direktem Kontrast zu den Möbeln der Armani Home Collection, die es dort genauso zu kaufen gibt wie die Ready-to-Wear-Stücke des Labels. Die passenden Accessoires ergänzen das Angebot. Die Glasfassade des Stores an der 760 Madison Avenue sorgt für lichtdurchflutete Räume.

Maison Hermès: Showroom in München

11. Januar 2012 Keine Kommentare

Viele Mode- und Luxusunternehmen erweitern in letzter Zeit ihr Angebot um Wohnaccessoires und Möbel. Maison Hermès ist jedoch nicht ein weiterer Auswuchs dieses Trends, sondern eine lange Tradition, die wiederbelebt wurde. Bereits in den 1920er Jahren fertigte der französische Designer Jean-Michel Frank Möbel für Hermès an.

Einige seiner damaligen Stücke sind auch in der neuen Kollektion von Maison Hermès im Re-Design wiederzufinden. Man arbeitet zudem mit namhaften italienischen zeitgenössischen Designern zusammen wie Antonio Citterio oder Enzo Mari. Ergänzt wird das Angebot durch Stoffe, Tapeten und Teppiche, die zusammen mit dem italienischen Familienunternehmen Dedar gefertigt werden.

In Deutschland können wir uns ab Februar über den ersten Showroom von Maison Hermès im Untergeschoss der Boutique in München freuen. Zudem sind weitere Präsentationsflächen in Frankfurt und Hamburg geplant.

mytheresa: App für iPhone und iPad

14. Dezember 2011 Keine Kommentare
iPad by fotopedia John.Karakatsanis mytheresa: App für iPhone und iPad

cc by fotopedia/ John.Karakatsanis

Der Onlineshop mytheresa.com ist inzwischen für viele Fashion-Victims zu einer verlässlichen Quelle in Sachen Designer-Mode geworden. Häufig findet man besondere Stücke nur hier. Der Store glänzt aktuell mit über 170 Kollektionen von international bekannten Designern. Dieses Angebot kann man sich ab sofort auch auf das iPhone oder das iPad holen.

Mytheresa.com hat in diesen Tagen eine App für iPhone und iPad an den Start gebracht. Mit dieser kann man sich regulär hemmungslos ins Shopping-Erlebnis stürzen, aber findet dort auch Styling-Tipps, aktuelle Trends, Fashion-News und Neuigkeiten direkt von den Runways dieser Welt.

Eine schöne Funktion ist auch das sogenannte Wishlist-Modul. Wie der Name schon sagt, stellt man sich eine persönliche Wunschliste zusammen. Geraten davon Stücke, die bereits ausverkauft waren, wieder in den Shop, dann wird man benachrichtigt, genauso wie bei Favoriten, die nur noch einmal zu haben sind oder Lieblingsstücke, deren Verkauf gestartet ist.

Marion Heinrich Store in München

19. Oktober 2011 Keine Kommentare
Lanvin by flickr housingworksauctions Marion Heinrich Store in München

cc by flickr/ housingworksauctions

Fashion-Victims in München haben ein neues Highlight für die nächsten Shopping-Trips: Marion Heinrich hat direkt gegenüber der Oper einen neuen Store erschaffen, der großzügiger und einladender nicht sein könnte.

Auf insgesamt 700 Quadratmetern können sich Modebegeisterte so richtig austoben, denn dort findet man Kollektionen von so großen Namen wie Lanvin, Isabel Marant oder Balmain. Zudem kommt man exklusiv in München in den Genuss der Kollektionen von Alaia, Manolo Blahnik und Victoria Beckham.

Als würde dies alleine nicht schon reichen, ist noch der erste Chloé-Flagshipstore integriert! Im Innern wurde die Atmosphäre elegant und gleichzeitig persönlich gehalten. Moderne Möbelstücke sind geschickt mit Antiquitäten kombiniert und der großzügige Treppenaufgang wirkt sehr einladend. Wer möchte kann auch im Lounge-Bereich auf einem der Ledersofas Platz nehmen und den Blick auf die Oper genießen. Ganz genau findet man den Marion Heinrich Store in der Reisdenzstraße 18 in München.

Hermes und Kongo: Seidenschals in Boutiquen für guten Zweck

5. Oktober 2011 Keine Kommentare
Carres Kongo Hermes Foto Hermes Hermes und Kongo: Seidenschals in Boutiquen für guten Zweck

Foto: Hermes

Beim Namen Hermes würden wohl nur die wenigsten an lässigen Streetstyle denken, doch genau diese Vorstellung könnte sich schon bald zumindest in geringen Zügen ändern. Hermes ist unter anderem bekannt für seine Seidenschals, die meist mehrere Hundert Euro kosten, und etliche Liebhaber auf der Welt haben.

Geht es nach dem Luxuslabel so könnten diese in Zukunft auch zu Streetstyles getragen werden, denn man hat sich mit dem französischen Graffiti-Künstler Kongo zu einer spannenden Kooperation zusammengeschlossen. Kongo designte für Hermes Seidenschals mit leuchtenden Motiven der Street Art.

Graffiti-Tags und Overall-Prints zieren die Schals, wobei der Hermes-Schriftzug im Street-Art-Style auf allen von ihnen zu finden ist. Für so manch einen wohl eine reizvolle Kombination. Die Schals und Tücher sind im Rahmen der Herbst/Winter-Kollektion 2011 in den Boutiquen von Hermes erhältlich. Ein Teil des Erlöses fließt an ein Graffiti-Künstlerkollektiv im Kongo, das junge Künstler dort fördert.