Home > Allgemein > Urlaub in Italien

Urlaub in Italien

Bild 8 300x199 Urlaub in Italien

cc by flickr/TonyChen

Schon in den frühen 50ern und 60ern des letzten Jahrhunderts wurde Italien das Reiseziel Nr. 1 für die Deutschen. Dies hat sich bis heute nicht verändert, was sich geändert hat, sind die Automobile mit denen von Bayern aus die Reise über den Brenner an die italienische Riviera oder Adria angetreten wird. Und auch die Unterkünfte sind nicht mehr vergleichbar mit einem Ferienhaus und einer Ferienwohnung von anno dazumal!

Luxus auch in der kleinsten Herberge!
So hat auch in den kleinsten Herbergen des Landes, in dem die Zitronen so wunderschön gelb wachsen und Goethe Neapel sah um hernach dann auch gleich sterben zu wollen, ein wunderbarer Luxus eingehalten. Von der Klimaanlage, über den Kühlschrank, über die Waschmaschine, bis hin zum Fernseher mit SAT-Empfang, gibt es nur wenig was der Urlaubsreisende in einem Ferienhaus Italien nicht anfindet. Auch ein Whirlpool und ein Außen Becken lädt oft im Sommer zu einem belebenden Aufenthalt im sprudelnden Wasser ein. Und das Schwimmbecken bringt die Fitness, die im Alltagstress etwas verloren ging, oft wieder auf Vordermann.

Italienische Küche nach wie vor Grund für viele in Italien den kulinarischen Genüssen zu frönen!
Auch die bekannt gute und reichhaltige Küche Italiens ist nach wie vor Grund dafür, dass viele Urlauber den Italienurlaub jedes Jahr wieder von neuem in die Planung nehmen. Es geht eben nichts über eine deftige Pizza vom original italienischen Pizzabäcker oder eine wohlschmeckende Lasagne, die nach gewohnt italienischer Manier auch den größten Hunger trefflich stillen kann.

Resümierend bleibt festzuhalten, dass Italien auch nach über 60 Jahren das Urlaubsland Nr. 1 für die Deutschen geblieben ist. Die Unterkünfte sind komfortabler geworden, das Essen gewohnt gut und die sprichwörtliche italienische Gastfreundschaft ging den Italienern trotz der manchmal rüden Manieren so mancher Urlaubsgäste glücklicherweise nicht verloren!

KategorienAllgemein Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks